Verhalten bei höherem Patientenaufkommen

  • am 3. November 2022

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie sich bereits über die vollen Wartezimmer und die Schlangen vor den Kinderarztpraxen gewundert. Zur Erläuterung möchte ich ihnen gerne einige Zusammenhänge erklären:
Wir haben in diesem Jahr einen ungewöhnlich frühen Beginn einer besonders harten Influenza (Grippe) Welle.

Dies bedeutet ein deutlich höheres Patientenaufkommen. Gleichzeitig sind wir immer noch angehalten Corona-Abstand-Maßnahmen umzusetzen. Die Entwicklung des Ukrainekrieges führt weiterhin zu zahlreichen zusätzlichen Flüchtlingen deren Versorgung wir als Kinderärzte übernehmen müssen und wollen.

Um die Versorgung ihrer Kinder trotzdem zu gewährleisten haben wir zusätzliche Praxisräume geschaffen in denen wir hauptsächlich Impfungen durchführen werden. Bitte folgen sie dafür ab nächster Woche der neuen Beschilderung.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern Gesundheit, bleiben Sie zuversichtlich.

Ihr Dr. Christoffer Krug
und Team

 

JotNot_02.11.2022-page-1